Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk

Seit dem 1. Oktober 2013 regelt im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk ein allgemeinverbindlicher Tarifvertrag den Mindestlohn, nämlich der "Tarifvertrag vom 17. Mai 2012 zur Regelung eines Mindestlohns im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk" . Tarifvertragsparteien sind der Bundesverband Deutscher Steinmetze/Bundesinnungsverband des Deutschen Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks und die Industriegesellschaft Bauen-Agrar-Umwelt. Der Tarifvertrag differenziert bis 2018 zwischen den Gebieten West (mit Berlin) und Ost. Er ist bis zum 30. April 2019 gültig.

Gültig von ... bis Bruttoverdienst pro Stunde
1. Oktober 2013 bis 30. April 2014

West mit Berlin: 11,00 €
Ost: 10,13 €

1. Mai 2014 bis 30. April 2015

West mit Berlin: 11,25 €
Ost: 10,66 €

1. November 2015 bis 30. April 2016

West mit Berlin: 11,30 €
Ost: 10,90 €

1. Mai 2016 bis 30. April 2017

West mit Berlin: 11,35 €
Ost: 11,00 €

1. Mai 2017 bis 30. April 2018

West mit Berlin: 11,40 €
Ost: 11,20 €

1. Mai 2018 bis 30. April 2019

Bundeseinheitlich: 11,40 €

Quelle: 2. Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk, nachzulesen im Bundesanzeiger vom 30. Oktober 2015 (BAnz AT 30.10.2015 V1)